St. Agatha ganz allein für uns

Die letzte Chorprobe war für uns alle etwas Besonders. Wir durften am Mittwochabend ganz allein in der St. Agatha-Kirche proben. Das Kirchenschiff lag im Dunkeln, der Altar war mit ein paar brennenden Kerzen beleuchtet. Nur oben auf der Empore vor der mächtigen Orgel brannte Licht. Wir sangen in die stille Kirche hinein und lauschten dem Echo nach, welches zu uns zurückschlug. Eine einzigartige, friedliche Stimmung, in der wir konzentriert und volle Freude an unseren Konzertsongs arbeiten konnten.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.