Neue Dirigentin: Gisela übernimmt!

Nachdem Sandra über 5 Jahre für die musikalische Entwicklung des Chors verantwortlich war, übergab sie den Dirigentinnenstock im Jahr 2001 an Gisela Müller. Und damit geschah es, dass Lenzburg quasi zur musikalischen Partnerstadt von Dietikon wurde. Auch heute noch ist Lenzburg jener Ort, der nebst Dietikon am meisten Chormitglieder stellt.

Gisela brachte also ihren Aargauer Charme ins Limmattal und erwies sich für den Chor als Glücksgriff, denn sie dirigierte nicht nur, sondern konnte auch fast jeden Song für den Chor arrangieren, der gerade gewünscht war. Und so kam es denn auch vermehrt zu dreistimmigen Arrangements, in denen neben Sopran und Alt besonders auch der Bass glänzen konnte.

Nicht immer einfach war es mit den textlichen Umsetzungen der Lieder: denn da schlich sich doch ein gewisser Aargauer Dialekt ein, dem die Zürcher Schnäbeln oft nicht ganz gewachsen waren…